AP Sensing

GeoDTS

 

Um die Anforderungen des EGRT (Enhanced Geothermal Response Tests), sowie der Leckagedetektion und der Sickerwasserüberwachung zu erfüllen, hat AP Sensing eine spezielle GeoDTS Lösung entwickelt. Dabei wird ein hybrides Sensorkabel mit Kupferdraht gemeinsam mit der Wärmesonde installiert, um Temperaturen entlang der gesamten Tiefe kontinuierlich zu bestimmen. 

Unsere Spezialsoftware berechnet den tiefenabhängigen Wärmewiderstand und bietet dadurch präzise Messungen der Gesamteffizienz von Erdwärmebohrungen. 

Zur Überwachung der Infrastrukturen von Deichen und Dämmen, erkennen und lokalisieren unsere faseroptischen Sensortechnologien Temperaturänderungen innerhalb der Bereiche, die durch Sickerwasser hervorgerufen werden. Zusätzlich kann eine Wärmepulsmethode angewendet werden, um diese Temperaturunterschiede zu stimulieren. Die Kupferdrähte innerhalb der Hybridkabel heizen das Sensorkabel auf und identifizieren Zonen mit erhöhter Wärmeleitung.